Dozentinnen und Dozenten


antje Antje Bieneck, Dr. phil., Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin, verh., vier Kinder. Abitur 1981 in Radevormwald.  Studium (Psychologie und Sport) in Aachen und Heidelberg. 2013 Promotion zum Thema „Sprachliche Feinfühligkeit und Interaktion bei postpartal depressiven Müttern und ihren Säuglingen“ Seit 2009 in eigener psychotherapeutischer Praxis in Heidelberg sowie seit 2015 in der Lehre tätig. 2007-2013 Tätigkeit im ZPM der Uni Heidelberg (Klinik für Allgemeine Psychiatrie und Klinik für Psychosomatische und Allgemeine Klinische Medizin). 1996-2003 freiberuflich selbstständige PEKiP-Gruppenleiterin an der VHS Heidelberg und im Entbindungsheim Leimen. 1987-1988 Mitarbeiterin in psychosomatisch und psychotherapeutisch ausgerichteter Arztpraxis. 1982-1989 nebenberufliche Tätigkeit als Schwesternhelferin (in Heidelberg, Aachen und Remscheid). Ausbildungen: allgemeiner und Behindertensport (Studium und ÜL), Prager Eltern-Kind-Programm (PEKiP), tiefenpsychologisch-fundierte Gruppentherapie, autogenes Training, progressive Muskelrelaxation. Darüber hinaus Fort- und Weiterbildungen in systemisch-familientherapeutischen Verfahren, körperorientierten Verfahren, Traumatherapie. (Schwerpunkt: Einzel- und Gruppentherapie, integrative Behandlung, Bindungsanalyse und -therapie, körperorientierte Verfahren, Lebenskrisen, Traumatisierungen).

Kontakt: Von-der-Tann-Str. 20, 69126 Heidelberg, Tel.: 0176/78743548, E-Mail: praxis@luchsvilla.de Homepage: www.praxis-luchsvilla.de

_____________________________________________________________________________________________

dornbergMartin Dornberg, Dr. med., Dr. phil; geb. 1959; Studium der u. Promotion in Philosophie über J. P. Sartre und in Medizin über die Sterbehilfeproblematik. Facharzt für Innere Medizin (Schwerpunkte Kardiologie/Angiologie, und Geriatrie), Facharzt für psychoso-matische Medizin und Psychotherapie (Schwerpunkte analytische und Tiefenpsychologie und systemische/Familientherapie. Langjährige Zusammenarbeit/Freundschaft mit Prof. Dr. v. Üexküll). Zusatzbezeichnungen: Rehabilitationswesen, klinische Geriatrie, spezielle Schmerztherapie, Psychoanalyse. Seit 1998 in eigener Praxis als Psychotherapeut in Freiburg niedergelassen, Leiter des Konsildienstes für Psychosomatik und Psychotherapie des St. Josefs- und des Lorettokrankenhauses Freiburg. Dozent und Ausbilder in verschiedenen Aus- und Weiterbildungsgängen für Ärzte und Psychologen, Balintgruppenleiter. Weiterbildungsermächtigung für Psychotherapeutische Medizin (Ärztekammer), Zulassung als Dozent, Supervisor, Selbsterfahrungs- und Lehrpraxisleiter, sowie für das Halbjahrespraktikum Psychosomatik für Psychologische Psychotherapeuten in Weiterbildung (Regierungspräsidium Stuttgart). Schwerpunkte: Tiefenpsychologie, systemische Therapie/Lösungsorientierung, Theorie und Praxis der Psychosomatik-Psychotherapie, Behandlung psychosomatischer internistischer und neurologischer Erkrankungen, Eßstörungen, Depressionen, somatoforme und Schmerzstörungen, Psychonkologie. Seit 1989 Lehrbeauftragter für Philosophie an der Universität Freiburg.


Folke2Folke Hartwig, Dipl.-Psychologin, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Ärztliche Psychotherapeutin. Geb. 1964, Erststudium Klinische Psychologie in Konstanz 1986-1992. Zweitstudium Humanmedizin in Ulm 1992-1998. Anschließend Facharztausbildung zur Allgemeinärztin. Ausbildung zur Ärztlichen Psychotherapeutin, tiefenpsychologisch fundiert. Ausbildungen in Systemischer Supervision (IFW), Systemischer Paartherapie (IFW) und Alternspsychotherapie. Anerkennung als Balintgruppenleiterin (LÄK).Diverse Fort- und Weiterbildungen in Psychoanalyse, Gestalttherapie, Systemischer Paar- und Familientherapie, Mediation. Tätig in verschiedenen Kliniken und Praxen. Seit 2004 Praxis für Psychotherapie (Schwerpunkt: tiefenpsychologisch fundierte Einzel- und Gruppentherapie und Supervision.) Kontakt: Vorstadt 8, 78234 Engen, Tel.: 07733-9487999. Email: folke.hartwig@t-online.de


jakob

 

Dieter Jakob, Dr. med., Facharzt für Psychotherapeutische Medizin und Allgemeinmedizin; geb. 1949,seit 1980 niedergelassen in Heidelberg. Psychotherapeutische Weiterbildungen in analytisch orientierter Tiefenpsychologie, in Transaktionsanalyse nach Berne, Körperorientierten Verfahren (Autogenes Training, Hakomi), Systemischer Therapie und Supervision, tätig seit 1979 in eigener Praxis mit Schwerpunkt Psychosomatik und Suchtbehandlung in Einzel-, Gruppen- und Paartherapie, Tätigkeit als Team-Supervision und Moderator psychotherapeutischer Qualitätszirkel. Kontakt: Rohrbacherstr.87, 69115 Heidelberg, E-Mail: djakob@gmx.net

 


jakob_jJürgen Jakob, Dr. med., Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie; geb. 1952; Medizinstudium 1978 – 1985 in Heidelberg, zuvor Krankengymnastikausbildung u. Körpertherapieweiterbildung. Assistenzarzttätigkeit in psychosomatischer Klinik und an der Uni Mannheim, neurologische Klinik und Zentralinstitut für Seelische Gesundheit; Ausbildung in Tiefenpsychologie am Heidelberger Weiterbildungsinstitut für Psychotherapie und Psychoanalyse; Verhaltenstherapieausbildung am ZI Mannheim als Einzel- und Gruppentherapie, sowie Ausbildung in Hypnotherapie und Entspannungstherapien; seit 1994 niedergelassen in eigener Praxis in Mannheim, Schwerpunkt Depressionen und Angsterkrankungen; Balintgruppenleiter (Deutsche Balint-Gesellschaft), sowie Supervisionstätigkeit an verschiedenen Kliniken und sozialen Einrichtungen; Mitglied der Deutschen Balint-Gesellschaft und der DFT. Kontakt: Tel.: 0621 – 332322; E-Mail: drjjakob@gmx.de


 


christinekahleChristine Kahle, Fachärztin für psychotherapeutische Medizin; geb. 1954; Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin, Lehrende der Transaktionsanalyse, Supervisorin (EAS), Europäische Psychotherapeutin (EAP),Studium: Diplomsportlehrerin, Humanmedizin Weiterbildung: Heidelberger Institut für Tiefenpsychologie, Transaktionsanalyse und Systemische Weiterbildung. Arbeitschwerpunkte früher: Gynäkologie, Psychiatrie Heute: Niedergelassen in eignere Praxis seit 1993 in Heidelberg, Leiterin des Heidelberger Instituts für integrative Transaktionsanalyse Inhalt: Intersubjektivität, beziehungsorientierte Tiefenpsychologie, Transaktionsanalyse, Traumatherapie Kontakt: Bergstr.26, 69120 Heidelberg, www.iita.de, Tel.: 06221 – 411532


 


kopp-pelzerBarbara Kopp-Pelzer, Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, geb. 1954, drei Kinder. Seit 1989 freiberuflich in eigener Praxis in Mannheim sowie in Ausbildung, Supervision und Lehrtherapie tätig. Zulassung für tiefen-psychologisch fundierte Psychotherapie. Ausbildungen in Gestalttherapie und traumazentrierte Psychotherapie. Darüber hinaus Fort- und Weiterbildungen in systemisch- familientherapeutischen Verfahren, körperorientierten Verfahren. Kontakt: Schimper Str. 1, 68167 Mannheim, Tel.: 0621 – 414943, E-Mail: praxis.kopp-pelzer.und.pelzer@t-online.de

 

 

 


kreuzburg berndBernd Kreuzburg, Dipl. -Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut; geb. 1947; Psychologie-Studium in Frankfurt und Heidelberg; Berufstätigkeit als Psychologe und Psychotherapeut seit 1975, zunächst in der ambulanten Suchtbehandlung (Heidelberg Free Clinic); Ausbildung in Gesprächspsychotherapie, Gestalttherapie, Transaktionsanalyse, Tiefenpsychologie. Langjährige einzel- und gruppentherapeutische Tätigkeit. Seit 1986 in eigener Praxis in Heidelberg tätig; Schwerpunkte: neurotische, psychosomatische und psychotische Störungen, Borderline-Störungen. Paartherapie. Leitung von Weiterbildungsseminaren (Transaktionsanalyse, Systemische Therapie, Tiefenpsychologie); Lehrtherapeut; Supervisor für Einzel- und Teamsupervision. Kontakt: Rohrbacherstr. 87, 69115 Heidelberg, Tel.: 06221 – 20407, E-Mail:    berndkreuzburg@aol.com

 


manteuffelJacqueline von Manteuffel, Dipl.-Psych., Dipl.-Päd., Psychologische Psychotherapeutin, geb 1946 in Basel / Schweiz, 1965-1968 Studium der Pädagogik am Pädagogischen Institut Basel, 1968-1974 Lehrerin in Basel, 1982-1988 Studium Hauptfach Psychologie an der Universität Köln bei Prof. Salber (Psychoanalytisches Institut) 5 Jahre Ausbildung in Integrativer Therapie und Gestalttherapie am FPI (Fritz Perls Institut), Lehrbeauftragte am FPI, 1987-1988 Mitarbeit in Erziehungsberatungsstellen in Köln, 1988-1993 freiberufliche Psychologische Psychotherapeutin in Köln (Gemeinschaftspraxis). Seit 1994 eigene Praxis in Stuttgart. Neben der psychotherapeutischen Arbeit leite ich verschiedene Seminare für die Weiterbildung von Psychotherapeuten. Kontakt: Tel.: 0711 – 6572777, www.mandevil.de

 


clip_image002Miliane Molsen, Psychologische Psychotherapeutin, am TIB Dozentin, Lehrsupervisorin und Selbsterfahrungsleiterin, geb. 1939. Studium Psychologie Saarbrücken und Freiburg. Tätigkeiten: Psychiatrisches Landeskrankenhaus Schussenried, Universitätsnervenklinik Tübingen,dann Psychologische Beratungsstellen der Ev. Kirche in Reutlingen und Stuttgart. Seit 1995 eigene Praxis in Stuttgart. Aus- und Weiterbildungen: Psychodrama, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie an der psychoanalytischen Abt. der Universitäts-Nervenklinik Tübingen, dort seit 1979 als Supervisorin für diese Ausbildung anerkannt. Beratung und Paarberatung am Ev. Zentralinstitut Berlin, Mediation (BAFM), Supervisorin (DGSV). Lehrsupervisorin am Evangelischen Zentralinstitut Berlin für die Supervisorenausbildung (DGSV). Arbeitsschwerpunkte: Einzelpsychotherapie, Supervision, Einzel-, Ausbildungs- und Teamsupervision, Coaching und Krisenberatung. Kontakt: MilianeMolsen@t-online.de


clip_image002Michel Oppl, Dr. med., Nervenarzt, Facharzt für psychotherapeutische Medizin, Bereichsbezeichnungen: Psychotherapie, Rehawesen, Sozialmedizin, Suchttherapie, Suchtmedizin. Zusatzqualifikationen: Balintgruppenleiter, Teaching Fellow der Deutschen Gesellschaft für Bonding Psychotherapie (DGBP); Lehrtherapeut für systemische Therapie der Deutschen Gesellschaft für systemische Therapie und Familientherapie (DGSF). Ärztlicher Leiter der Klinik Bad Herrenalb (1989 – 2008), psychosomatische Reha-Klinik mit erfahrungs- und familientherapeutischem Behandlungsansatz, seit 2009 ambulante psychotherapeutische Tätigkeit in MVZ mit Paar/Familien- und traumatherapeutischer Schwerpunktbildung; Supervisionstätigkeit im psychol. -psychotherapeutischem Weiterbildungs- und stationär-psychiatrischem Kontext. Privates: verh., 3 erwachsene Kinder.Tel.: 07084 / 7966 Fax: 07084 / 925812/ e-mail: micheloppl@gmx.de


pelzerDetlev Pelzer, Dipl. Psych., Psychologischer Psychotherapeut; Verheiratet seit 1981, 3 Kinder ( 20, 27, 30) Während und nach meinem Studium habe ich verschieden Aus- und Fortbildungen absolviert, z.B. in Gesprächspsychothe-rapie, Verhaltenstherapie, Psychodrama, tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie. Seit 1980– nach dem Studium –bin ich in eigener psychotherapeutischer Praxis nebenberuflich tätig; gleichzeitig habe ich bis 1999 im Strafvollzug gearbeitet; seit 1999 freiberuflich bin ich vollzeit tätig als approbierter Psychologischer Psychotherapeut für tiefenpsychologisch fundierte Therapie und Verhaltenstherapie. Als Supervisor und Lehrtherapeut bin ich akkreditiert durch die Landespsy-chotherapeutenkammer Baden-Württemberg sowie anerkannt (für VT) durch die DGVT, (für TP) die DFT, (für Psychodra-ma) die DAGG/DPT. Im Rahmen der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg bin ich seit 1999 als Mitglied des Zulassungsausschusses und gleichfalls seit 1999 als ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht Karlsruhe, seit 2010 am Landessozialgericht in Stuttgart tätig. 1998 / 1999 habe ich die Einrichtung zur Approbationsausbildung für Diplom- Psychologinnen (Tiefenpsy-chologisches Institut Baden) gegründet. Meine besonderen Interessen in der Lehre gelten: Psychohygiene für Psychotherapeutinnen, Rahmenbedingungen der Psychotherapeutischen Versorgung, ICD-10, OPD und Störungen der Sexual-präferenzen bei Männern.Kontakt: Schimper Str. 1, 68167 Mannheim, Tel.: 0621 – 414943; Fax: 0621/795557 E-Mail: praxis.kopp-pelzer.und.pelzer@t-online.de,


Dr. med. Kornelius Roth (Jg. 1952) ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder. Als Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Rehabilitationswesen, Suchtmedizin und Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT) hat er im Rahmen der tiefenpsychologischen Arbeit Schwerpunkte als zertifizierter Hypno-  (M.E.G.), EMDR-, Gruppen- (D.A.G.G.) und Bondingpsychotherapeut. Es bestehen Supervisions- bzw. Ausbildungsbefugnisse im Bereich der Bondingpsychotherapie und des EMDR. Dr. Roth ist seit 1992 in Bad Herrenalb niedergelassen und verfügt über eine Weiterbildungsermächtigung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie sowie Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Er ist zugelassener Supervisor für Psychologische Psychotherapeuten und für Psychologen in Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten. An seine Praxis in Bad Herrenalb angegliedert ist eine Lehrpraxis des TIB. Weiterhin ist er Dozent an der Pforzheimer Akademie für Psychotherapie Dr. Polster (APPP). Dr. Roth hat Fachbeiträge schwerpunktmäßig im Bereich nicht-stoffgebundener Süchte veröffentlicht. Sein Buch „Sexsucht: Krankheit und Trauma im Verborgenen“ ist 2012 im Ch. Links Verlag in der 4. Auflage erschienen. Seit 2007 ist er 1. Vorsitzender im Förderkreis für Ganzheitsmedizin, Bad Herrenalb.


saint-paul

 

 

Nikola v. Saint Paul, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Psychotraumatologin DeGPT; geb.1959; Psychologiestudium in Heidelberg; Weiterbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie, in humanistischen und körperorientierten Verfahren, systemischer Paar- und Familientherapie und verschiedenen Methoden der Traumatherapie; Mitarbeit in Forschung und Lehre an den Universitäten Freiburg und Heidelberg, Stationspsychologin in der Psychiatrischen Klinik in Liestal (CH) und der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Karlsruhe; Lehr- und Supervisorentätigkeit am Institut für Traumatherapie, Berlin; niedergelassen seit 2001 in eigener Praxis in Freiburg. Kontakt: Tel.: 0761 – 28 54 789, Poststr.3, 79098 Freiburg, www.traumatherapie-freiburg.de

 


scheurerHarald Scheurer, Dr. phil., Dipl. Psych., Psychologischer Psychotherapeut; geb. 1950; Studium der Psychologie an den Universitäten Mainz und Mannheim; Wissenschaftliche Tätigkeit mit Promotion mit Schwerpunkt Schizophrenie; Abgeschlossene Ausbildung in Gesprächspsychotherapie (seit 1980) und in Körper orientierten Verfahren (seit 2000); 1980-1988 Leiter einer Suchtabteilung an einem PLK in Bayern; seit 1988 Psychoanalytiker; Niederlassung als Psychoanalytiker in München, jetzt in Mannheim; Lehrtherapeut und Supervisor des DFT für Tiefenpsychologie; verantwortlicher Redakteur der Mitgliederzeitung des Verbandes der Vertragspsychotherapeuten Nordbaden (VVPN), Mitbegründer und Ausbildungsleiter des Tiefenpsychologischen Instituts Baden; Interessensschwerpunkte: Integration verschiedener Therapieformen (Psychoanalyse, Gesprächspsychotherapie, Körpertherapie), die politische Dimension der Psychotherapie. Kontakt: Hauptstr. 140, 68259 Mannheim Tel. : 0621-442785, E-Mail: Familie_Scheurer@t-online.de

 


schrauthNorbert Schrauth, Dr. med., Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie, Facharzt für Allgemeinmedizin, geb. 1955, Studium der Medizin, Pädagogik und Psychologie in Bonn, Mainz und Tübingen, Staatsexamen 1983, Ausbildung in körperorientierten Psychotherapie (Biodynamik) in London (83-86), Weiterbildung in Tiefenpsychologie an der Stuttgarter Akademie und am C.G. Jung Institut (87-94), Ausbilder und Supervisor für Biodynamik seid 1990, Dozent in der ärztlichen Psychotherapie-Weiterbildung seid 1995, Weiterbildungsermächtigung seit 2000. Gründungsmitglied des TIB, eigene Praxis in Tiefenbronn und Stuttgart. Promotion über „Körperpsychotherapie und Psychoanalyse“ in Ulm, Veröffentlichungen über Körper- und Affektdynamik. Kontakt: Uhlandstr. 9 75233 Tiefenbronn, Tel.: 07234 – 949322 und 0711 – 243946

 

 


schrenkHartmut Schrenk, Dr., Dipl.-Psych., Psychoanalytiker (DPV), geb. 1936, verh. 3 Kinder. Nach dem Abitur zunächst Studium der Physik mit Promotion, 12 Jahre Tätigkeit als Physiker hauptsächlich an der Universität München. Ab 1970 Studium der Psychologie mit Abschluss 1975. Anschließend Tätigkeit als klinischer Psychologe an der Psychosomatischen Klinik Schömberg und an den Psychotherapeutischen Studentenberatungen der Universitäten Karlsruhe und Ulm. Berufsbegleitend Ausbildung zum Psychoanalytiker bei der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung. Abschluss 1983. Seit 1986 in eigener Praxis in Ulm. In den letzten Jahren zusätzlich Fortbildung in systemischer Beratung und Therapie.


splitthoffRuth Splitthoff, Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin; Klinische Psychologin BDP; geb. 1943; Studium der Psychologie in Heidelberg; 1977-1991 Tätigkeit am Psychiatrischen Landeskrankenhaus Wiesloch auf verschiedenen Stationen (Forensische Abteilung, Akutaufnahmen, Reha-Stationen, Psychotherapeutische Stationen, Suchtstationen); Aufbau und Leitung von Tagestherapien für Psychotiker und Suchtpatienten; ambulante Einzel- und Familientherapie bei forensischen Patienten; Lehrtätigkeit und Supervision am PLK Wiesloch; Supervision in verschiedenen Nachsorgeeinrichtungen; Ausbildung in Verhaltenstherapie, Gesprächspsychotherapie, tiefenpsychologisch-fundierter Psychotherapie, systemischer Familientherapie; Weiterbildung in mehreren imaginativen und hypnotherapeutischen Verfahren; seit 1991 Tätigkeit am Theresienkrankenhaus Mannheim (Allgemeinkrankenhaus); Arbeitsschwerpunkte: Arbeit mit körperlich Kranken, psychosomatisch Kranken, onkologischen und Suchtpatienten; ambulante Einzel-, Gruppen- und Familientherapie; Balintgruppen und Supervisionstätigkeit für Ärzte und Pflegepersonal.


streichard-rehbergRolf Streichardt-Rehberg, Dipl. Psych., Psychologischer Psychotherapeut; geb. 1950; Studium der Germanistik und Geschichte an der Universität Freiburg, Studium der Psychologie an den Universitäten Münster und Freiburg; Psychoanalytische Weiterbildung am Psychoanalytischen Seminar Freiburg; tiefenpsychologisch-fundierte Aus- und Weiterbildung im Freiburger Arbeitskreis Psychotherapie; mehrjährige Tätigkeit als Leiter der Klinischen Ambulanz und als wissenschaftlicher Assistent am Institut für Grenzgebiete der Psychologie in Freiburg; ethnopsychoanalytische Untersuchungen in Westtibet und Süd-Ost-Asien; Tätigkeiten in Psychosomatischen Fachkliniken; seit 1990 niedergelassen in eigener Praxis in Friesenheim/Südbaden; seit 1999 Vorstand des Tiefenpsychologischen Instituts Baden; neben psychoanalytischer und tiefenpsychologischer Ausbildung auch Aus- und Weiterbildung in Verhaltenstherapie, klinischer Hypnose und Entspannungsverfahren.


Harald Ullmann, Dr. med., Facharzt für Innere Medizin und Nervenheilkunde; geb. 1946, aufgewachsen in Dresden, Berlin und Bonn, Medizinstudium in Freiburg, Kiel und Wien. Psychotherapeut und Psychoanalytiker, ausgebildet in Familientherapie, Hypnotherapie und Katathym-imaginativer Psychotherapie (KiP). Dozent der AGKB für Einzel- und Gruppentherapie, Dozent der CSKiP. Mitglied des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin (DKPM). Leitende klinische Tätigkeiten in Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, heute in eigener Praxis als Nervenarzt in Karlsruhe. Schwerpunkte: psychosomatische Erkrankungen, spezielle Aspekte der KiP (Funktion des präödipalen Vaters, Übergangsphänomene, Handhabung des initialen Tagtraums, metaphorische und narrative Dimension des Verfahrens), Methodenintegration

 

______________________________________________________________________________________

 Dipl. Psych. Dr. Claudia Windholz

1966 in Stuttgart geboren; 1991-1997 Studium der Psychologie an der Universität Trier und an der Universität Tübingen, 2007 Promotion im Bereich Depression nach Schlaganfall, Mitarbeit in verschiedenen universitären Projekten, jahrelang psychoonkologische Begleitung von Brustkrebspatientinnen und Leitung eines Projekts für Frauen nach Brustkrebs, Leitung von Gruppen für depressive ältere Menschen, Paartherapie; seit 2010 in der Psychosomatik als angestellte Psychotherapeutin; Weiterbildung in Traumatherapie (EMDR). Ausbildung am TIB, 2012 Approbation;. Aktueller Wohnort: Remseck a.N. Erreichbar unter mail c.windholz@t-online.de und Tel. (07146) 2874865.