Datenschutzerklärung nach der DSGVO

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist der Vorstand des TIB.

  1. Jedes Mitglied bzw. alle Aus- und Weiterbildungsteilnehmer/-innen haben das Recht, Auskunft über die beim TIB gespeicherten Daten zu erhalten, ggfs. Berichtigung oder Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen Verarbeitung zu fordern.
  2. Der Einwilligung zur Verarbeitung der Daten kann jederzeit widersprochen werden.
  3. Wir weisen darauf hin, dass wir lediglich Namen, Adressen und den Brief- bzw. Mailverkehr speichern soweit dies zur ordnungsgemäßen Durchführung der Aus- bzw. Weiterbildung erforderlich ist. Die Daten werden ausschließlich über die, von den betroffenen Personen uns selbst anvertrauten Dokumente erhoben. Die Daten werden nur institutsintern zum Zwecke der Aus- bzw. Weiterbildungstätigkeit genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur autorisiert (z.B. an das Regierungspräsidium zur Erfüllung rechtlicher Vorgaben).
  4. Wir verwenden keine personenbezogenen Daten der Nutzer unserer Website.  Auf unserem Webserver werden keine IP-Adressen oder andere personenbezogenen Daten protokolliert. Personenbezogene Daten, die sich auf unserer Website befinden, betreffen ausschließlich Dozenten und Dozentinnen, Supervisoren/Supervisorinnen des TIB oder andere Mitarbeiter/innen des Instituts sowie Funktionsträger.
  5. Die personenbezogenen Daten auf unserer Website dienen dazu, dass sich Interessenten über das Institut und über die fachliche Qualifikation unserer Mitarbeiter/-innen informieren. Diese Daten werden so lange veröffentlicht, wie derjenige/diejenige für das TIB arbeitet und mit der Veröffentlichung einverstanden ist.
  6. Diese Daten werden an keinen Dritten weitergegeben. Nur die Besucher unsere Website haben Zugriff auf diese Daten.
  7. Über Besucher unserer Website werden keine Daten gespeichert.
  8. Innerhalb unseres Angebotes werden die Nutzer nicht aufgefordert, Daten über sich einzugeben.
  9. Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzverordnung als Rechtsgrundlage.
  10. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Artikel 6 Abs. 1 lit. b DGSVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
  11. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
  12. Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so wird Ihre E-Mail-Adresse nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet. Eine anderweitige Nutzung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.
  13. Wir verwenden keine Cookies.
  14. Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten, ob und welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert sind. Zusätzlich haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung. Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.
  15. Personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.
  16. Der Server des TIB ist „1und1“.

Für weiter Fragen wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten des TIB.

Kontakt: Datenschutzbeauftragter des TIB, c/o Akademie im Park , Postfach 1420 , 69155 Wiesloch, Tel.: 0152-341 90 684, Mail: „datenschutzbeauftragter@ti-b.de“

Beschwerden können an die Aufsichtsbehörde gerichtet werden:
Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Königstraße 10a, 70173 Stuttgart, Telefon 0711/615541-0, Telefax 0711/615541-15, E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de